Kategorie-Archiv: Tücher

Spannen oder nicht spannen…

Wie spanne ich, warum spanne ich und eigentlich eh alles drumherum.

Ich habe vor kurzem aus der tollen DROPS Lace die Stole „New Leaf“ gestrickt, und gleich nach dem Abketten sieht die Stola so aus:

Das Muster der Stola, mit den zusammengestrickten Maschen und den Löchern, sorgt dafür das Teile erhaben und die ganze Stola wellig ist. Kann man die Stola so tragen – ja klar! auch in diesem Zustand ist die Stola interessant, durch das Spannen ( in diesem Fall einfach gut nasse machen und über einen Flügelwäscheständer mit einem Haufen Kluppen) kommt jedoch in diesem Fall, das Muster besonders gut zur Geltung.

Ob gespannt oder nicht, die Entscheidung liegt ganz bei dir, in beiden Varianten kann ein Tuch interessant wirken!

Wie ist deine Meinung dazu – schreibs mir in den Kommentaren dazu!

Darf ich vorstellen…

… mein neues Tuchdesign „Kelchranke“ – vielen Dank an alle die unseren Namensfindungsaufruf auf Facebook gefolgt sind!

Gearbeitet habe ich das Tuch aus der wunderschönen Lungauer Sockenwolle mit Seide von Ferner Wolle.

Und ihr bekommt die Anleitung bei uns im Shop als PDF-Download oder auf Ravelry.

Ihr benötigt dafür zwei Knäuel der Sockenwolle mit Seide – insgesamt ca. 640m.

Viel Spaß mit der Anleitung! Und hier noch einige Impressionen:

Jetzt neu! DROPS Sky – gleich angestrickt.

Ganz frisch in den Shop und ins Regal ist die DROPS Sky gehüpft.

Sky

DROPS Sky ist eine Kombination aus 74% Baby-Alpaka, 8% Merino und 18% Polyamid. Sie ist superweich, hat eine röhrenähnliche Struktur und ist perfekt für Projekte die weich, fließend oder oversized sind.
Ich habe das Modell „Diandra“ gestrickt – die Anleitung findet ihr hier.
Ich hab sie mit Nadelstärke 4 gestrickt, aber sie hätte auch bei mir eine halbe oder ganze Nadelstärke mehr vertragen, dann wäre das Lace-Muster besser rausgekommen.
Aber er ist toll, und ihr könnt ihn natürlich jederzeit im Geschäft bewundern.

Und – habt ihr die Sky schon probiert?

Vorbereitungen auf den Frühling

Ethno 1200

Für mich, habe ich dieses herrliche frische Frühlingstuch aus Vivchari Ethno 1200 gestrickt – das Garn findet ihr hier.

Es ist eine ganz tolle Baumwoll-Leinenmischung mit fantastischen 1200m a 200g. Das Garn trägt sich auf der Haut ganz weich, und fluffig.

Die Anleitung die ich dafür genommen habe ist von DROPS – und findet ihr hier.
Und man sieht auch einfarbig macht dieses Modell mehr her. Gestrickt habe ich es mit Nadelstärke 3,5.

Angestrickt ….

… und zwar einen Schulterwärmer aus SheepUy Cabito.

Der Schulterwärmer wurde quer gestrickt und am unteren Rand gibt es eine Bordüre.
Der Verbrauch liegt bei einem Strang und das Highlight sind die passenden Knöpfe die mit Textil überzogen sind.

Ich werde euch die Anleitung auch noch in Ravelry zum download bereitstellen.
Ihr könnt uns hier finden.

Sheep Uy Colors  ist eine kleine Handfärberei aus Uruguay und daher noch richtiges Handwerk. Das Unternehmen gibt es seit 2014 ist daher noch sehr jung, und noch kaum bekannt am europäischen Markt.

Sehr schön sind insbesondere die dunklen Färbungen. Wir sind immer wieder begeistert und die Wolle kommt schwungweise bei uns in den Shop.

 

 

 

Ein Nachschlag …

… zum Knit It! Mix It! Projekt.

Die ersten Sets, haben wir ja schon bei der Ausstellung der Patchworkgilde unter die Leute gebracht und wir suchen noch weitere Farbkombinationen und Qualitäten, für die nächsten Events.

Bewährt hat sich von Cheval Blanc das Bambusmischgarn Ambre das ist dünn und fließend, und Comete für den strahlenden Auftritt.  Auch Safran von DROPS lässt sich gut mit den Sommerschals kombinieren.

2016-03-09 22.00.01

 

 

 

 

Ich werde euch die Anleitungen für die beiden Muster noch überarbeiten und dann auf Ravelry bereitstellen.

Knit It! Mix It!
Knit It! Mix It!

Da nicht viel Material verbraucht wird, kann man dies auch ideal kombinieren mit selbst gesponnener Wolle, oder mit Wolle von der nicht mehr so viel vorhanden ist. Probiert es selber aus!

Es ist Sommer .. es ist heiß … und man will stricken.

Und dann der Gedanke, das Strickstück auf den Beinen liegen zu haben, und man weiß, darunter wird es wärmer und wärmer. Die Hände werden feucht, Stricknadeln rutschen und es ist heiß, einfach heiß.

Kommt euch bekannt vor, noch ist es ja nicht wirklich heiß, aber so richtig Lust auf was Großes mit viel Wolle und so, wenn Bikinizeit ist? Das mögen dann doch nicht wirklich viele, oder?

Doch wie die Stricklust befriedigen? Ich habe auch schon länger darüber nachgedacht, kurze knackige Projekte müssen her!

Knit It! Mix It!
Knit It! Mix It!

Dafür ist unser Knit It! Mix It! ideal. Der Gedanke dahinter, gerades Stück wird mit einen luftigen Schal zu einem sommerlichen Loop kombiniert, ein Modell zu stricken ideal für den Pool, Strandbar, Picknick und co.
Aussehen wird das fertige Stück dann so:

Knit It! Mix It!
Knit It! Mix It!

Chakren-Tuch

Heute wurde mal gehäkelt!

Chakrentuch

Und zwar ein Chakren-Tuch.

Was sind Chakren und wofür braucht man sie? Wer Yoga betreibt oder Meditation, der kommt um das Thema Chakren oder Shakren nicht wirklich herum.

Grob erklärt, und ihr werdet im Internet noch viel Information dazu finden, sind es Energiezentren, diese werden wiederrum in 7 Hauptenergiezentren unterschieden, wobei jedem eine Farbe zugeordnet wird.

Dieses gehäkelte Tuch, nimmt dieses Konzept auf und ist gerade beim meditieren, wobei der Körper leicht auskühlt sehr angenehm zu tragen. Die Farben sind auch so angeordnet das die einzelnen Farben im Lotussitz ca. auf den Energiezentren liegen und damit die Meditation unterstützen sollen.

2016-02-04 22.04.012016-02-04 22.04.44

Das Tuch ist gefertigt aus Ferner Wolle – Vielseitige 125 – diese findet ihr hier.

Die Vielseitige 125 ist genau das, was sie verspricht eine Mischung aus Schurwolle und Polyamid, daher strapazierfähig und auch leicht maschinenwaschbar! Und die Farben sind einfach toll, intensiv und absolut ansprechend, ideal für ein Tuch das starke Farben braucht!

Wir haben euch das Set mit Anleitung auch schon zusammengestellt – gerne stellen wir es für euch auch zusammen, schreibt uns einfach an.

 

Lust auf Rheinlust?

Was ist Rheinlust?

Rheinlust ist das neue Strickmuster von Melanie Berg aus den wundervollen Garnen von RosyGreenWool.

In bezaubernden Wellen legt sich das Tuch um eure Schultern!

Rheinlust
Rheinlust

Und natürlich bekommt ihr die Anleitung in gedruckter Form wieder bei uns.

Aber hinter diesem Tuch, oder insbesondere hinter der verwendeten Wolle steckt noch mehr!  Original wird dieses Tuch aus Heb Merino Fine gestrickt.

Heb und Manx, das sind die beiden neuen Garne von RosyGreenWool, und hinter diesen Garnen stecken die beiden seltenen Schafarten Manx Loaghtan und Hebridean. Es ist etwas besonderes die Wolle dieser beiden Schafe wirklich verstricken zu dürfen, und um diesen Wert Ausdruck zu verleihen, wird jeder einzelne Strang nummeriert. Weiters wird mit dem Kauf dieses Garnes der Erhalt dieser Rassen unterstützt.

Doch Achtung, das Garn ist nur begrenzt verfügbar und dann muss man auf die nächste Schur warten um Nachschub zu bekommen!